Wie alles begann...

Meine Faszination für die Landwirtschaft begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Aufgewachsen auf unserem Bauernhof Auleten, der seit 1912 in unserem Familienbesitz ist, darf ich nun den Hof in der 5. Generation weiterführen. 
Die Idee selber Truten zu halten entstand, als ich bei meinem Nachbarn im Stall ausgeholfen habe. Da in der Schweiz die Eigenversorgung  des Trutenfleisches gerade mal bei 15 % liegt, entschloss ich mich dieser Marktlücke nachzugehen. Eine gesunde Ernährung liegt im Trend und immer mehr Konsumenten setzen auf lokale Produkte. Aus der Idee entwickelte sich eine Herzensangelegenheit und ich begann mich intensiv mit der Trutenhaltung auseinanderzusetzen. Eingedeckt mit Fachzeitschriften und Tipps von erfahrenen Landwirten, folgten nach Recherchen Taten. Mein Bruder half mir, den ehemaligen Hühnerstall umzubauen, damit sich die Truten wohlfühlen werden.  Im Frühling 2017 war es dann endlich soweit und die ersten 30 Truten zogen in den neuen Stall ein. Die Tiere haben mich von Anfang an mit ihrer neugierigen Art und lustigen Geräuschen fasziniert. Im Frühling 2019 baute ich einen mobilen Stall, dies ermöglicht mir den Trutenbestand zu erweitern.  Auch viele Spaziergänger legen gerne einen Halt ein, um die besonderen Tiere zu beobachten. 

Sie möchten mehr erfahren?